RUHRTRIENNALE 2015

 

Weltpremiere der Ruhrtriennale 2015 in der ehemaligen Kohlenmischhalle

Die Ruhrtriennale 2015 beginnt am 14. August mit einer Weltpremiere in der ehemaligen Kohlenmischhalle der Zeche Lohberg: „Accattone“ von Pier Paolo Pasolini. Johan Simons inszeniert Pasolinis ersten Film aus dem Jahre 1961 als Musiktheaterprojekt mit Musik von Johann Sebastian Bach.


Mit der Eröffnungspremiere wird das Kreativ.Quartier Lohberg zum ersten Mal zu einem Spielort der Ruhrtriennale. Für das KQL wird die Eröffnung der renommierten Ruhrtriennale ein Meilenstein auf dem Weg von der ehemaligen Zeche zu einem modernen und attraktiven Quartier mit Gewerbe, Wohngebiet, Kunstprojekten, Bergpark und wegweisender CO2-neutraler Energieversorgung. Das Projekt wird überregionale bis internationale Aufmerksamkeit auf das KQl lenken.


Der neue Intendant Johan Simons stellt das Programm der Ruhrtriennale unter das Leit-motiv „Seid umschlungen“ – eine Geste der künstlerischen, gesellschaftlichen und geografischen Umarmung. Für Accattone dirigiert Philippe Herreweghe sein weltberühmtes Collegium Vocale Gent. Simons’ Kreation wird gefördert durch die Kulturstiftung des Bundes.


Weitere Informationen zu diesem herausragenden Kulturereignis im Kreativ.Quartier Lohberg folgen.


Aufführungstermine: 14., 15., 19., 20., 22. und 23. August 2015


Der Kartenvorverkauf der Ruhrtriennale beginnt am 23.02.2015.


www.ruhrtriennale.de

Projektgemeinschaft und Förderer RAG Dinslaken Ziel2.NRW Ministerium für Wirtschaft, Energie, Bauen, Wohnen und Verkehr des Landes Nordrhein-Westfalen Europäische Union NWE CREATIV.NRW ecce Ministerium für Bauen, Wohnen, Stadtentwicklung und Verkehr des Landes Nordrhein-Westfalen Ministerium für Klimaschutz, Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz des Landes Nordrhein-Westfalen